Open Dictionary

SIE WAREN NICHT IMSTANDE ZU BEANTWORTEN

SIE WAREN NICHT IMSTANDE ZU BEANTWORTEN

(Sie waren nicht imstande zu beantworten) ist eine Übersetzung aus dem Buch (Diya-ül Kulub),das von Isak Effendi von Harput niedergeschrieben wurde. Die vier Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes), die durch die Entstellung des wahren himmlischen Buches, das dem Propheten Jesus, Friede sei mit ihm, gesandt wurde, entstanden, werden untersucht und die Verschiedenheiten, die diese Evangelien untereinander aufweisen, werden eindeutig dargelegt. Der heilige Koran wird mit den vier Evangelien verglichen, und es wird einsichtich erklärt, wie diese Evangelien entstellt sind und wie der heilige Koran die Gebote der gesamten anderen himmlischen Religionen ungültig machte. Weiterhin wird die Unrichtigkeit der Dreieinigkeit des christlichen Glaubens dargelegt und es wird wissenschaftlich bewiesen, dass ALLAH, der Erhabene einzig, allwissend und allmächtig ist. Es wir erklärt, dass der Prophet Jesus, Friede sei mit ihm, ein Mensch und ein Prophet ist und, dass man ihn nicht anbeten darf. Auch werden Kenntnisse über die Thora und den Talmut gegeben.

(Sie waren nicht imstande zu beantworten) ist eine Übersetzung aus dem Buch (Diya-ül Kulub), das von Isak Effendi von Harput niedergeschrieben wurde. Die vier Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas und Johannes), die durch die Entstellung des wahren himmlischen Buches, das dem Propheten Jesus, Friede sei mit ihm, gesandt wurde, entstanden, werden untersucht und die Verschiedenheiten, die diese Evangelien untereinander aufweisen, werden eindeutig dargelegt.

Der heilige Koran wird mit den vier Evangelien verglichen, und es wird einsichtich erklärt, wie diese Evangelien entstellt sind und wie der heilige Koran die Gebote der gesamten anderen himmlischen Religionen ungültig machte. Weiterhin wird die Unrichtigkeit der Dreieinigkeit des christlichen Glaubens dargelegt und es wird wissenschaftlich bewiesen, dass ALLAH, der Erhabene einzig, allwissend und allmächtig ist. Es wir erklärt, dass der Prophet Jesus, Friede sei mit ihm, ein Mensch und ein Prophet ist und, dass man ihn nicht anbeten darf. Auch werden Kenntnisse über die Thora und den Talmut gegeben.

Miftah-ul-Janna (Booklet for way to Paradise)

Miftah-ul-Janna (Booklet for way to Paradise)

The original title of the book, Booklet for Way to Paradise, which we are currently presenting, is Miftâh-ul-Janna, which means The Key of the Gate to Paradise. It was written by Muhammad bin Qutb-ud-dîn Iznikî ‘rahima-hullâhu ta’âlâ’, who passed away in Edirne in the hegiral lunar year 885 [1480 A.D.].

Profound Islamic scholar Sayyid ’Abd-ul-Hakîm Efendi ‘rahima-hullâhu ta’âlâ’ (1281 [1865 A.D.], Bashkal’a, Van – 1362 [1943 A.D.], Ankara, Turkey) stated: “The author of the book entitled Miftâh-ul-Janna is said to have been a pious person. It will be useful to read it.” Therefore, we have published the book. The explanations here and there in the book and which have been added within brackets are citations borrowed from other books. They are by no means expressions of personal views and comments.

May Allâhu ta’âlâ protect us all against separatism and disunion, which are the inescapable consequences of falling into the traps set by Islam’s enemies lying in ambush and their treacherous, heretical, lâ-madhhabî, reformist-minded accomplices under Muslim names, some of whom pass for men of religion! May He unite us all within the Madh-hab of Ahl as-Sunnat, the one and only way of following and adapting ourselves to His beloved Prophet ‘sall-Allâhu ta’âlâ ’alaihi wa sallam’! May He bless us all with a way of life wherein we love and help one another! Âmîn.

Preview